Tageslosung von 18.11.2017
Das Volk, das im Finstern wandelt, sieht ein großes Licht, und über denen, die da wohnen im finstern Lande, scheint es hell.
Jesus Christus hat sich selbst für uns gegeben, damit er uns erlöste von aller Ungerechtigkeit und reinigte sich selbst ein Volk zum Eigentum, das eifrig wäre zu guten Werken.

Die Kirche St. Aegidien

 

Die St. Aegidien-Kirche gehört zum Ensemble der alten Lübecker Innenstadtkirchen und birgt etliche Kunstschätze. Urkundlich wird sie 1227 das erste Mal erwähnt. Sie gilt als Kirche der Handwerker, war aber auch oft Kirche im sozialen Brennpunkt und die Gemeinde ist heute stark sozial engagiert.
In ihrem Siegel steht das `T` ihres plattdeutschen Namens `Tilgenkark`, das vom französischen bzw. englischen `St. Giles` abgeleitet ist.

Die Gemeinde ist mit ihren 4.300 Gemeindegliedern die Größte der Innenstadtgemeinden.

 

Ein ausführlicher Artikel über die St. Aegidienkirche findet sich bei Wikipedia.

De Tilgenkark up Platt find Se hie.